Über mich

Über sich was zu schreiben ist gar nicht so einfach. Was wollt Ihr wissen? Also ich bin seit ein paar Jahren begeisterter Fotograf, also nur so hobbymäßig. Angefangen hat es eigentlich damit das ich für mein Hobby eine neue Herausforderung gesucht habe. Das Tauchen alleine wurde mir etwas zu langweilig und außerdem wollte ich meinen Freunden ja mal zeigen warum ich mich regelmäßig versenke. Dann habe ich irgendwann gemerkt das ich gerne und vermeintlich auch gut andere Dinge knipsen kann. Hauptsächlich begeistere ich mich für Landschafts- und Naturfotografie.

Wenn ich gerade nicht hinter der Kamera stehe, sitze ich hinter einem Pult und sage anderen was sie schaffen sollen (Traumjob).

Meine Hobbies sind das Tauchen, Skifahren, Snowboarden, Surfen (also mit Wellen und mit ohne Segel) und meine Tiere. Da wären zum ersten mal mein Hund der Mumkin (siehe Bild auf der Startseite) den habe ich damals aus Ägypten mitgebracht. Ich habe dann noch 3 Strumpfbandnattern, ein Chamäleon, eine Schleuderschwanzagame und eine Moschusschuldkröte.

So und wer jetzt noch mehr wissen möchte der muss mich halt fragen.

Viel Spaß auf meinem Blog und hinterlasst mal ein paar Kommentare!!

Kommentare:

  1. was ist "damals" und wie bist du auf den namen des hundes gekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damals war vor genau 10 Jahren und mein Hund kam zu seinem Namen weil das erste Wort was ich auf arabisch gelernt hatte misch mumkin (keine Ahnung wie man das schreibt) war. Übersetzt heißt das soviel wie unmöglich. Da ich meinem Hund aber nicht von vorneweg einen eher negativen Namen geben wollte heißt er jetzt Mumkin also möglich. Ich fand das ganz passend weil er wenn ich ihn nicht aufgenommen hätte wohl nicht überlebt hätte und er jetzt als Familienhund hier bei uns in Deutschland alt werden darf, also alles ist möglich! (Fast schon poetisch ;-) )

      Löschen